msie-dummy
distance
language button
dummy
language button
dummy
dummy
distance
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
dummy
thumbnail
msie-dummy
Logo
distance
Logo
distance
Städte und Dörfer auf Kreta


distance distance distance distance distance
photo
icon

 
Kreta

ist die größte Insel Griechenlands, und die fünftgrößte im Mittelmeer. Vier große Gebirgsmassive formen die Landschaft, drei von ihnen weisen zahlreiche Gipfel von über 2.000 m Höhe auf.

Seine erste Blüte erlebte Kreta während der Minoischen Zeit, die ca. 2.800 v.Chr. begann.
 
Diese älteste Zivilisation des östlichen Mittelmeeres ist somit nur rund 3.500 Jahre jünger als die urgermanische Zivilisation. Sie stammt jedoch nicht von dieser ab, sondern hat sich selbstständig aus eigenen Wurzeln entwickelt, die vermutlich nordafrikanischen Ursprungs sind.

Die kretische Kultur hat deshalb auch keine wissenschaftlich-technologischen Höchstleistungen wie z.B. die Henge-Kultur in Goseck (Sachsen-Anhalt, ca. 4.800 v.Chr.) hervorgebracht.
photo
 
Ihr Schwerpunkt liegt mehr im musischen Bereich, was sich später in der hohen Blüte der Malerei und Bildhauerei im antiken Griechenland fortsetzt.
 
photo Über die ursprüngliche kretische Sprache ist hingegen fast nichts mehr bekannt. Die erst viel später ab ca. 2.000 v.Chr. entstandene griechische Sprache gehört zur Familie der indogermanischen Sprachen und geht im wesentlichen auf einen linguistischen Stamm vom nördlichen Balkan zurück.

Ab ca. 1.100 v.Chr. war Kreta dann fast ständig von fremden Mächten außereuropäischer Herkunft besetzt und erlebte erst unter den Venezianern von 1204 bis 1645 n.Chr. eine zweite Blüte.
 
1898 endete die türkische Besatzung, und 1913 schloss Kreta sich der Republik Griechenland an.
 
Sie können die nachstehenden Orts-Namen oder die Pfeile davor
anklicken, um die ausführlicheren Darstellungen aufzurufen.
 
locator Kastelli Kissamos

liegt im westlichen Teil der gleichnamigen Bucht, die von den Halbinseln Gramvousa und Rodopou eingefasst wird, im äußersten Westen Kretas.

Im Ort gibt es alles, was zu einer ordentlichen kretischen Kleinstadt gehört: Restaurants, Tavernas, Straßencafes, Arztpraxen, Apotheken, ein kleines Hospital, Postamt, Bankfilialen, ein Gymnasium, Supermärkte und Geschäfte aller Art.
photo
 
photo locator Agia Marina

ist ein Dorf in der Osthälfte der Bucht von Chania. Es liegt 8 km westlich der Innenstadt auf einer kleinen Halbinsel, genau gegenüber der Insel Thodorou.

Hier und im größeren Nachbardorf Platanias konzentrieren sich die größeren Hotels der Region und mit ihnen eine bunte Palette an vielseitiger Gastronomie, Sport- und Freizeiteinrichtungen.
 
locator Chania

an der westlichen Nordküste Kretas ist die Hauptstadt des gleichnamigen Regierungsbezirks und nach Heraklion die zweitgrößte Stadt der Insel.

Westlich des alten Hafenbeckens liegt die venezianische Altstadt, die heute viele kleine Hotels und Tavernas beherbergt. Nachträglich montierte Balkone und das Minarett neben der Agios-Nikolaos-Kirche erinnern an die türkische Besatzungszeit.
photo
 
photo locator Georgioupolis

ist ein ehemaliges Fischerdorf am westlichen Ende der Bucht von Rethymnon. Um das alte Dorfzentrum herum haben sich Apartmenthäuser und Hotels jeder Art und Größe angesiedelt.

Im Zentrum und am Hafen gibt es eine Reihe gemütlicher Cafes und Restaurants. Das ursprüngliche mediterrane Ambiente des Ortes ist auch heute noch spürbar.
 
locator Prines

ist eines der Dörfer oberhalb der Bucht von Rethymnon, an der Alten Nationalstraße nach Georgioupolis und Chania.

Auf den Hügeln und Hängen rund um das Dorf sind in den letzten Jahren wegen der schönen Aussicht zahlreiche private Ferienhäuser entstanden.

Viele davon werden auch wochenweise vermietet.
photo
 
photo locator Rethymnon

an der Nordküste Kretas ist die Hauptstadt des gleichnamigen Regierungsbezirks. Sie gilt als das kulturelle Zentrum der Insel und beherbergt u.a. mehrere Museen sowie die Philosophische Fakultät der Universität von Kreta.

Das Wahrzeichen des Ortes ist die Fortezza, eine Zitadelle aus der venezianischen Zeit (1211 - 1646) auf einem vorgelagerten Felsen an der Bucht.
 
locator Spili

ist ein Städtchen mit nur ca. 700 Einwohnern. Die Umgebung ist landschaftlich besonders reizvoll, und auch das Städtchen selbst, vom 878 m hohen Berg Vorisis überragt, gilt als sehr pittoresk.

Im Ortszentrum geht es ausgesprochen gemütlich zu. Wahrzeichen der Stadt ist der im venezianischen Stil erbaute Brunnen mit seinen 25 wasserspeienden Löwenköpfen.
photo
 
photo locator Plakias

ist ein altes Fischerdorf an der Südküste des Bezirks Rethymnon. Unter Individualtouristen ist es schon einige Zeit bekannt, aber vom Massentourismus bisher noch einigermaßen verschont geblieben.

Um den Hafen herum und weiter entlang des langen Sandstrandes, der in östlicher Richtung die Bucht säumt, gibt es eine Reihe kleinerer Hotels und Apartmenthäuser.
 
locator Agia Galini

liegt am Südhang des kleinen Vouvala-Massivs, das das höhere Kedros-Massiv von der Südküste trennt, und markiert den südöstlichsten Punkt des Regierungsbezirks von Rethymnon.

An den steilen Hängen oberhalb des kleinen Fischer-Hafens sind in den vergangenen Jahren viele kleinere Hotels und Apartmenthäuser entstanden, von denen man einen einzigartigen Blick auf das Dorf, die Küste und die Messara-Bucht hat.
photo
 
photo locator Platanias Rethymnou

ist eines der Dörfer an der Bucht von Rethymnon, in denen sich das touristische Leben der Region konzentriert. Der Sandstrand erstreckt sich in beiden Richtungen auf einer Länge von insgesamt 15 km.

Oft wird das Dorf auch "Platanes" genannt, und dieser Name findet sich sogar auf einem der Ortsschilder.
 
locator Maroulas

ist ein malerisches mittelalterliches Dorf an einem Hang oberhalb der Bucht von Rethymnon. Die Kulisse vor dem Hintergrund des Ida-Gebirges prägen die beiden Wachtürme aus der Zeit der venezianischen Besatzung.

Im Dorfzentrum gibt es ein Kafenion, einen Kräuterladen und die Taverna von Papas Nikos, dem Dorfpriester.
photo
 
photo locator Adelianos Kampos

bedeutet "die Ebene von Adele", und Adele ist ein Dorf oberhalb der Osthälfte der Bucht von Rethymnon. Adelianos Kampos ist also das flache Gelände zwischen dem Dorf und der Küste.

Der Boden taugt nicht viel, aber es gibt einen kilometerlangen Sandstrand. Deshalb haben die hiesigen Landwirte sich schon vor vielen Jahren entschlossen, statt Oliven lieber Hotels anzubauen.
 
locator Pigianos Kampos

hat nur ein größeres und einige mittelgroße Hotels, dafür aber mehrere freundliche private Apartment-Anlagen, die meisten mit eigenen Swimmingpools.

An der Hauptstraße findet man Tavernas, Supermärkte, Autovermietungen, Straßencafes und Geldautomaten, und die Geschäfte und Restaurants am Ort sind auf die Anforderungen des Individualtourismus eingerichtet.
photo
 
photo locator Sfakaki

ist eigentlich kein richtiges Dorf. Es ist mehr eine Siedlung auf und zwischen ein paar Hügeln, wo in den letzten Jahren einige kleine Straßen und eine Anzahl von Häusern entstanden sind.

Dazu gehören private Einfamilienhäuser sowie kleinere Hotels und Apartmentanlagen, und seit ein paar Jahren gibt es auch einige hübsche Ferienhäuser, die man wochenweise mieten kann.
 
locator Stavromenos

ist das größte der Dörfer im östlichen Teil der Bucht von Rethymnon. Hier konzentriert sich ein breites Angebot an Geschäften und Gastronomie:

Es gibt 3 Supermärkte, 2 Fleischereien, eine Bäckerei, 2 Tavernas, ein Straßencafe, einen Grill-Imbiss, eine Apotheke, einen Damen- und Herrenfriseur, einen Fotoladen, ein Internet-Cafe, eine Tankstelle und einige andere mehr.
photo
 
photo locator Skaleta

ist das östlichste Dorf innerhalb der Bucht von Rethymnon. Es besteht aus zwei großen und einigen kleineren Hotels sowie einer bunten Mischung von Geschäften und Gastronomie-Betrieben mit betont touristischer Ausrichtung.

Am Küstenabschnitt von Skaleta gibt es außerdem mehrere kleine Sandstrände, und am östlichen Ende gleich unterhalb der Kirche einen Kieselstrand.
 
locator Panormo

war der Hafen der antiken Stadt Eleftherna, die 22 km südlich liegt. Es verfügt über eine kleine Ausgrabungsstätte sowie eine venezianische Festungsanlage.

Im Dorf sowie um den Hafen herum gibt es heute eine Anzahl von Apartmenthäusern, Tavernas und Geschäften, die auf die Anforderungen eines eher gemütlichen Tourismus eingestellt sind.
photo
 
photo locator Bali

ist ein ehemaliges Fischerdorf an der mittleren Nordküste der Insel.

Es gibt einen alten Bericht, wonach das Dorf früher einen anderen Namen hatte. Während der türkischen Besatzungszeit soll ein Bey, der sich in die Schönheit des Fischerdorfes verliebt hatte, den Namen des Ortes in "Bali" geändert haben, denn er war ein Liebhaber von Südsee-Romanen.
 
locator Anogia

ist nicht nur das größte Bergdorf Kretas, sondern mit 710 - 790 m.ü.M. auch eines der höchstgelegenen der Insel.

Die Bewohner Anogias hatten schon immer in Sachen Musik einen hervorragenden Ruf und sind auf ganz Kreta berühmt für ihre ausgezeichneten Tänzer und Volksmusikanten. Einige der besten Musikerfamilien der Insel stammen von hier.
photo
 
Die Perle des Dorfes ist ein kleines privates locator Museum, in dem die schönsten Objekte des Malers und Bildhauers Alkibiades Skoulas ausgestellt sind.
 
photo locator Agia Pelagia

ist ein ehemaliges Fischerdorf an der mittleren Nordküste Kretas, 18 km westlich von Heraklion. Es liegt am Hang einer Halbinsel in einer geschützten Bucht, die durch einige Landzungen in mehrere kleinere Buchten unterteilt wird.

Im Zentrum am alten Fischerhafen reihen sich heute Restaurants, Tavernas, Bars und andere Geschäfte aneinander.
 
locator Agios Nikolaos

ist die Hauptstadt des Regierungsbezirks Lassithi. Die ursprüngliche mediterrane Lebensart hat sich hier noch recht gut erhalten.

Sie schlägt sich insbesondere im Stil der Tavernas und Kafenions am Voulismeni-See nieder, denn hier kann man auch als Besucher stundenlang zuschauen, wie die Zeit vergeht.
photo
 
photo locator Ierapetra

ist die südlichste Stadt Europas. Sie liegt im äußersten Osten der Südküste Kretas und ist die viertgrößte Stadt der Insel.

Kato Mera, die Altstadt von Ierapetra, bietet mediterranes Ambiente sowie viele kleine Geschäfte und Werkstätten, in denen handgefertigte Souvenirs aller Art angeboten werden.
 
locator Sitia

liegt im äußersten Osten der Nordküste Kretas. Die am weitesten östlich gelegene Stadt der Insel erstreckt sich vom Hafen aus den Hang der Halbinsel Vamvakia hinauf.

Die Hafenpromenade ist vor einigen Jahren neu gestaltet worden und gehört heute zu den schönsten Kretas.
photo
 
Text und Fotos: Ingo H. Dietrich
 


Sie sind Besucher   1 5 9 4 7 4

icon   icon
Gästebuch lesen Eintrag ins Gästebuch

Diese Webseite locator weiterempfehlen

icon



Empfehlungen:

 
logo Creta online Immobilienkatalog
distance
Der Immobilienkatalog von Creta online: Grundstücke, Häuser und Gewerbeobjekte auf ganz Kreta
 
logo Ferienwohnung Kreta privat - Studio Kreta privat - Kreta Ferienwohnung
distance
Verzeichnis privater Ferienwohnungen auf Kreta, Studio privat Rethymnon, Ferienwohnung privat Agia Galini, Studio privat Plakias, Ferienwohnung privat Sitia
 
logo Kreta Ferienhaus bei Ferienhaus Kreta - Ferienhäuser Kreta von privat
distance
Verzeichnis privater Ferienhäuser auf Kreta, Ferienhaus Rethymnon Kreta, Ferienhaus Agia Galini Kreta, Ferienhaus Plakias Kreta, Ferienhaus Sitia Kreta
 
logo Ferienhaus Villa Erofili in Asteri bei Rethymnon auf der Insel Kreta
distance
Zweigeschossige Villa in ruhiger Lage oberhalb der Bucht von Rethymnon mit großem privatem Swimmingpool, Meerblick, Grillplatz, Kamin und Satelliten-Fernsehen.
 
logo Creta online - Der Internet-Katalog für die Mittelmeer-Insel Kreta
distance
Internet-Reservierungsdienst für Kreta: Hotels, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Mietwagen, Ausflüge sowie viele weitere Angebote und Informationen



Copyright (c) 2007 - 2016 by Ingo H. Dietrich Alle Rechte vorbehalten